Berufsorientierung ab Klasse 7

Der Einstieg in die Berufsorientierung erfolgt für euch in der Klassenstufe 7.  Ihr nehmt am Modul „Berufsstart“ teil und führt eine Berufsfelderkundung durch. In der Klasse 8 erprobt ihr euch in einem der Berufsfelder (eine Woche) und sucht euch für zwei Wochen einen Praktikumsbetrieb für das Betriebspraktikum. In der Klassenstufe 9 nehmt ihr wiederum an einem zweiwöchigen Betriebspraktikum teil.

 

Bildergebnis für berufsstart in der wartburgregion

Berufsstart in der Wartburgregion 

Berufsfelder, die die Schüler erkunden und ausprobieren können  

Farbtechnik

(SBH Südost)

 

Metalltechnik

(SBH Südost)

Elektrotechnik

(SBH Südost)

 
Bautechnik

(SBH Südost)

Holztechnik

(SBH Südost)

Gesundheit und Pflege

(Ziola GmbH)

Medientechnik (BWTW)

Ablauf Klassenstufe 7

  • 5 Tage Berufsfelderkundung im Klassenverband in den Berufsfeldern. Alle Schüler/innen der Klassenstufe 7 durchlaufen alle Berufsfelder
  • Nach der Berufsfelderkundung Einwahl in ein Berufsfeld zur Vertiefung in Klassenstufe 8
  • Dauer: 1 Woche, Ort: 3 Tage SBH Südost, 1 Tag Ziola GmbH, 1 Tag BWTW

Ablauf Klassenstufe 8

  • 5 Tage Berufsfelderprobung für alle Schüler der Klassenstufe 8 nach der Einwahl in eines der Berufsfelder
  • Entsprechende Aufteilung der Schüler/innen auf die Bildungsträger
  • Die Schüler/innen sind während der gesamten Berufsfelderprobung bei dem Bildungsträger, der das gewählte Berufsfeld anbietet.

Ansprechpartner und Durchführungsorte

  • SBH Südost GmbH, Feuerwache 1, 99817 Eisenach, Frau Kohtz-Wallor
  • Bildungswerk der Thüringischen Wirtschaft, Clemensstraße 8, 99817 Eisenach, Frau Göpel
  • Ziola GmbH, Mariental 28, 99817 Eisenach, Frau Stahn

Neben der praktischen Berufsorientierung nehmen die Schüler in Klassenstufe 8 an einer Potentialanalyse beim Kooperationspartner (Bildungswerk der Thüringer Wirtschaft) teil. Innerhalb eines Tages durchlaufen die Schüler verschiedene Testmodule (Wissenstest, Gruppendiskussion, Teamaufgabe, Präsentationsübung, Konstruktionsaufgabe, etc.) und werden durch geschulte Beobachter auf vorgegebene Items (Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Selbsttätigkeit, etc. bewertet. Die Schüler erhalten im Nachgang ein Auswertungsdiagramm mit ihren persönlichen Stärken.

(Gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds)

Bildergebnis für europäischer sozialfonds thüringen

Bildergebnis für berufsstart in der wartburgregion

 

 

Staatliche Gemeinschaftsschule