„Von Ungeziefer und Kornblumen“

Über 340 Jugendliche aus ganz Thüringen haben sich am 6. Oktober im Thüringer Landtag in Erfurt getroffen. Einige Wochen vorher führten sie anlässlich des Projektes „Von Ungeziefer und Kornblumen“ mit Zeitzeugen interessante Gespräche, die von ihren Zwangsaussiedlungen aus ihren Heimatorten berichteten, vom brutalen Wecken durch Soldaten mitten in der Nacht, vom Abtransport auf LKWs und in Viehwagons, vom Abschied nehmen und irgendwo Ankommen müssen, von Erinnerungen, die man nie vergisst.
Am 6. Oktober haben die Jugendlichen 12000 Kornblumen aus Papier zu einem großen Kornblumenfeld auf über 200 Umzugskisten gesteckt, zum Gedenken an eine ebenso hohe Zahl der Zwangsausgesiedelten. 
Anwesend waren neben den Zeitzeugen  auch Margit Jung, Vizepräsidentin des Thüringer Landtages, Dr. Babette Winter, Staatssekretärin für Kultur und Europa in der Thüringer Staatskanzlei und begleitet wurde es durch eine Bratschistin aus Weimar.
DSC_0015
DSC_0016
DSC_0019
DSC_0022
DSC_0024
DSC_0026
DSC_0028
DSC_0032
DSC_0070
DSC_0087
DSC_0090
DSC_0103
DSC_0106
DSC_0110
DSC_0112
DSC_0119
DSC_0142
DSC_0175
DSC_0176
Danke an Julia für die schönen Bilder. 

Staatliche Gemeinschaftsschule